* HK->Shanghai Connect Tageskontingent verwendet -1.8%, Shanghai->HK Tageskontingent verwendet 1.9%

* HSI -0,5%, HSCE -0,5%, CSI300 -1,4%

* FTSE China A50 -1,5%

18. Oktober (Reuters) – Die Aktien hongkong sergriffenen am Freitag, nachdem sie die Wachstumsdaten in China durchgefallen waren, konnten aber nach den schwachen Wachstumsdaten Inchina breitere Verluste nachverfolgen, machten aber wöchentlich Gewinne in der Hoffnung, dass inmitten monatelanger Proteste weitere Maßnahmen ergriffen würden, um die Wirtschaft der Inselstadt zu stützen.

Der Hang Seng Index fiel um 0,5% auf 26.719,58, während der China Enterprises Index 0,5% verlor und bei 10.540,04 punkten musste.

** Für die Woche stieg die HSI um 1,6%, während HSCE um 0,8% zulegte.

** Chinas Wirtschaftswachstum im dritten Quartal verlangsamte sich stärker als erwartet und auf das schwächste Tempo seit fast drei Jahrzehnten als die blutigen USA. Der Handelskrieg traf die Fabrikproduktion und beflügelte die Argumente für Peking, neue Unterstützung zu erhalten.

** Obwohl die Erwartungen an weitere Konjunkturimpulse inmitten der Proteste in Hongkong dazu beitrugen, den Markt in der vergangenen Woche zu stützen.

** Neun Großbanken in Hongkong haben sich bereit erklärt, eine Reihe von Maßnahmen zur Unterstützung kleiner und mittlerer Unternehmen in der Stadt zu ergreifen, erklärte die Zentralbank am Mittwoch, nachdem sie am Dienstag den Kapitalpuffer der Banken gekürzt hatte, um die schwächelnde Wirtschaft zu stützen.

** Hongkong bereitet sich auf ein Wochenende mit Demonstrationen vor, darunter eine Menschenkette an großen U-Bahn-Linien am Freitag und einen Demokratiemarsch am Sonntag, die jüngsten Schritte in mehr als vier Monaten anti-regierungsfeindlicher Proteste.

** Die Märkte haben auch die Fortschritte eines vorgeschlagenen Sino-US im Auge behalten. Handelsabkommen.

** China hofft, eine gestaffelte Einigung im Handelsstreit mit den Vereinigten Staaten zu erzielen und Zölle so schnell wie möglich zu streichen, erklärte das Handelsministerium am Donnerstag und fügte hinzu, dass Handelskriege keine Gewinner hatten.

** In der Region gab es einen schwächeren MSCI-Aktienindex asiens ex-Japan um 0,24%, während der japanische Nikkei-Index 0,18% schloss.

** Der Yuan notierte bei 7,0833 pro US-Bundesstaat. 0816 GMT, 0,09% schwächer als der vorherige Schlusskurs von 7.0772.

** Zum Handelsschluss notierten die chinesischen A-Aktien mit einem Aufschlag von 28,64% gegenüber den in Hongkong notierten H-Aktien. (Berichterstattung durch den Shanghai Newsroom; Schnitt von Rashmi Aich)