LONDON (Reuters) – Möchten Sie in die Gewohnheiten der Dreißigjährigen investieren? Sie haben jetzt einen Index zum Nachverfolgen.

FILE PHOTO: Händler arbeiten am Boden an der New York Stock Exchange (NYSE) in New York, USA, 17. September 2019. REUTERS/Brendan McDermid

Der Indexanbieter MSCI hat eine neue Reihe thematischer Indizes für Investoren auf den Markt gebracht, die ihr Engagement auf wichtige Trends wie Millennials oder disruptive Technologien konzentrieren möchten, von denen sie erwartet, dass sie die Gesellschaft und die Wirtschaft in den kommenden Jahrzehnten prägen werden.

Aktienindexierung ist ein großes Geschäft mit Anbietern wie MSCI, FTSE Russell, Nasdaq, S&P und Dow Jones, die in einer Anlagelandschaft um Marktanteile buhlen, in der die Nachahmung von Listen von Wertpapieren, die nach bestimmten Kriterien zusammengestellt wurden, immer beliebter geworden ist und Benchmark für aktive Anleger.

Traditionell haben Indexanbieter Aktien entlang von Sektoren, Größen oder geographischen Linien geschnitten und gewürfelt, aber die thematische Indexierung hat sich in den letzten Jahren zu einem Thema entwickelt.

MSCI lancierte seine ersten vier thematischen Indizes mit wenig Fanfare als Testballon Ende letzten Jahres. Diese Themen, die von der Robotik bis zur alternden Gesellschaft reichten, seien jedoch “nicht sehr originell” und gingen meist bereits etablierte Trends an, sagte Stephane Mattatia, Leiter Indexprodukte EMEA bei MSCI.

Jetzt ist MSCI bereit, das Boot ein wenig hinauszuschieben – fünf neue in einem Wortspiel zu identifizieren, um Investoren zu helfen, einen Aufwärtstrend von einem demografischen und technologischen Wandel zu erwischen.

Neben disruptiver Technologie und Millennials – bezogen auf die zwischen 1980 und Mitte der 1990er Jahre Geborenen – umfasst die neue Reihe von Indizes smarte Städte, digitale Wirtschaft und zukünftige Mobilität.

“Wir arbeiten mit externen Experten zusammen, die nicht aus dem Finanzbereich, sondern aus dem eigenen Bereich stammen”, sagte Mattatia und fügte hinzu, dass MSCI mit dem Autor und strategischen Berater Lukas Neckermann am Mobilitäts- und Smart-City-Index zusammengearbeitet habe.

“Es ist schwierig für uns, sicherzustellen, dass das Thema für die Wirtschaft relevant ist, und zweitens ist es für uns schwierig, die richtigen Parameter für das Thema zu finden.”

MSCI ist nicht der einzige Indexanbieter, der versucht, die thematische Indexierungswelle zu reiten: Die Nasdaq hat in den letzten Jahren eine Reihe von Indexen für künstliche Intelligenz und Robotik auf den Markt gebracht. Indizes für saubere Energie und ESG-Indizes vermehren sich.

Für MSCI ist die Auswahl von Indexkomponenten ein sprachbasierter Prozess.

Sobald ein Trend herausgehoben wurde, wird MSCI ein halbes Dutzend definierender Samenwörter identifizieren – für den Millennials-Benchmark enthielt die Liste solche wie “neue Generation” oder “neue Technologie”.

Anhand dieser Samenwörter leitet MSCI eine Liste mit rund 50 Schlüsselwörtern ab, die in diesem Fall “Shared Economy”, “Bio-Lebensmittel” oder “Sport” enthält.

Die Anzahl der Wortübereinstimmungen in den Einreichungen der Unternehmensergebnisse und andere Filter bieten eine Punktzahl, die bei der Entscheidung über die Indexmitgliedschaft hilft, erklärte Mattatia.

MSCI Millennial Index enthält 601 Bestandteile und unter den Top-Komponenten sind Apple APPL. O, Microsoft (MSFT. O), Facebook (FB. O), Amazon (AMZN. O), Netflix NTFLX. O und Paypal (PYPL. O).

Reportage von Karin Strohecker, Schnitt Ed Osmond